17.06.2021

Flugzeugabsturz bei Bad Neualbenreuth

Am Donnerstag, den 17.06.21, kam gegen 16 Uhr ein Alarm, ein Leichtflugzeug ist in der Nähe von Bad Neualbenreuth abgestürzt.

Bei sommerlichen Temperaturen suchte unser Fachberater zusammen mit der Feuerwehr, BRK und Bergwacht den Wald nach dem abgestürzten Flugzeug ab. Dies gestaltete sich bei den heißen Temperaturen schwieriger als gedacht - da es unklar war, wo genau das Flugzeug abgestürzt war und es viele Wege in dem Waldstück gibt. Zur Unterstützung kamen die Bundeswehreinheit Search and Rescue „SAR“ und ein Rettungshubschrauber dazu. Durch die Beobachtungen aus der Luft konnte die Absturzstelle schnell gefunden werden, doch der Pilot hing einige hundert Meter weiter in einem Baum. Dank seines Fallschirms überlebte er den Absturz. Die Bergwacht hatte den Piloten schnell aus dem Baum geholt und er konnte anschließend ins Krankenhaus gebracht werden.

Noch am selben Abend wurde unser Fachberater wieder zu der Unglücksstelle alarmiert, um sich zusammen mit der Kriminalpolizei Weiden ein Bild von der Lage zu machen und abzusprechen, wie das Flugzeug geborgen werden kann. Da es in einem engen Waldstück abgestürzt war, gestaltete sich die Bergung zunächst schwierig. Hier fanden Polizei und unser Fachberater aber eine schnelle Lösung.

So wurde unser Ortsverband am darauffolgenden Tag, den 18.06.2021, um 12 Uhr in das Waldstück alarmiert. Zusammen mit dem neuen Mehrzweckgerätewagen (MzGW), Kipper mit Ladekran und Multifunktionsanhänger machte sich die Mannschaft auf den Weg in das Waldstück. Die Anfahrt zur Absturzstelle war schwierig, denn der Weg dorthin war gerade einmal so breit wie die Fahrzeuge selbst. Mit viel Geschick der Fahrer war dies aber kein Problem und das Aufladen des Flugzeuges war leichter als gedacht. Die Helfer packten beherzt an und hievten das Flugzeug auf den Tieflader. Die einzelnen Teile wurden ebenfalls noch per Hand verlastet und anschließend kam das Flugzeug unter Verschluss.

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: