02.07.2021

Ausbildungswochenende in Freising

Wenn es um das Abstützen einsturzgefährdeter Gebäude geht, ist meist das THW gefragt.

Am Wochende vom 02.07. - 04.07.2021 trafen wir uns zusammen mit den Kameradinnen und Kameraden des THW OV Weilheim und Freising im OV Freising.

Bayernweit gibt es drei Ortsverbände, deren Bergungsgruppen das sogenannte „Abstützsystem Holz“ besitzen, mit dem sich angeschlagene Gebäude abstützen lassen. Alle zwei Jahre treffen wir uns mit den Kameraden aus Freising und Weilheim, um sich gemeinsam in Sachen Abstützen weiterzubilden. Dieses Jahr unterstützte uns auch der THW OV Dachau mit einem Kran.

Es wurden drei Gruppen gebildet, die die verschiedenen Bauwerke des ASH (Abstützsystem Holz) beübten - so gab es drei Stationen, an denen zwei 10m und ein 5m Hoher Strebstützbock gebaut wurden.

Nach dem Mittagessen wurden alle Bauwerke nochmals besprochen und erörtert, was man in unwegsamen Gelände beachten muss. Anschließend wurde zurück gebaut und das Holz wieder auf den Anhängern verladen.

Alle THW Ortsverbände sind anschließend zusammen im Ortsverband Freising eingekehrt und verbrachten einen schönen Abend zusammen. Nach dem Frühstück am Sonntag haben wir dann die Heimreise angetreten.

Ein großer Dank geht an die Kameradinnen und Kameraden des OV Freising für die überaus tolle Gastfreundschaft - und natürlich auch an die Küchencrew für die außerordentlich gute Verpflegung.

Ganz besonders möchten wir uns auch bei der Freiwilligen Feuerwehr Freising für die spontane Lieferung von Eis für ALLE Helfer bedanken - eine tolle Geste das ließ die Arbeit bei den sommerlichen Temperaturen gleich viel einfacher von der Hand gehen.

Wir freuen uns auf das nächste Mal!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: